MATLAB @ MA Fine Arts, Zurich University of the Arts

(Experimental, collaborative, digital, classical) drawing & painting & printing

User Tools

Site Tools


kunst_bau:matlab

MATLAB Kunst und Bau Projekt SAW

PROJEKTABLAUF

9. April 2018: Rückmeldung Bauherrschaft SAW:
Aktueller Stand Fertigstellung Bau im Zeitraum Mitte Februar bis Mitte März.

Sommer 2019: Installation der Arbeit.
Ausführung Kunstwerk am Bau. Anschliessend Schlussabnahme.

Frühjahr 2019: Vorbereitung Installation und Produktion.
Ausführung Vorarbeiten.

Herbst 2018: Detailplanung.
Vorstellen und Abnahme des Ausführungsplans.

Frühjahr 2018: Tests (Kitchen) Lithography und Siebdruck.
Testarbeiten in der Lithographiewerkstätte Wolfensberger.
Testarbeiten Siebdruck mit Denise Schwab (Werkstätte Lithographie ZHdK) direkt an die Wände appliziert. Ort: Toni-Areal.
Rahmengrösse der Siebe siehe hier.
Zwischenpräsenation der Ergebnisse beim Stiftungsrat SAW.

Herbst 2017: Tests Drucken mit verschiedenen Techniken.
Ergebnisse gezeigt an der Ausstellung MATLAB & GUESTS, Dezember 2017, Kunstraum und Gallerie 1 & 2 Toni Areal. Gäste: Lukas Tam Wai Ping und Studierende der The Chinese University of Hong Kong.

VEREINBARUNGEN

Neubauprojekt der SAW Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich
Vertrag SAW Steindruckerei Wolfensberger SAW Neubau Erikastrasse

Stichworte: Lehre und Forschungs-/Entwicklungsarbeit, drucktechnische Experimente, Entwicklung und Ausführung Kunst und Bau Projekt, Team basiertes Arbeiten.

Ausschnitte aus dem Werkvertrag:

1. Vertragsgegenstand Im Rahmen des Neubaus Erikastrasse Zürich / Perimeter: Wand-/Deckenflächen Gang Parterre: Planung und Realisierung von Kunstwerk am Bau im Rahmen von MATLAB, Lehrangebot von Dominique Lämmli am MA Fine Arts der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK: Bilder/Bildmotive auf Wände aufgebracht.

2. Projekt und Beteiligte 2.1. Ausgehend von (lokalen) Geschichten werden zeichnerisch-malerische, drucktechnische und digitale Bilder entwickelt. Dies unter Berücksichtigung innovativer Material-, Technik- und Applikationsexperimente, die u. a. gemeinsam mit der legendären Kunstlithographiewerkstätte Thomi Wolfensberger entwickelt werden. Dabei werden verschiedene Druckträger, Lithographieverfahren und Übertragbarkeiten auf die Wand getestet, evaluiert und ausgewählt.
Einerseits werden während diesen Experimentierphasen bereits Teilproduktionen mit eingeschlossen, die dann, im Sommer 2019, auf die Wände appliziert werden. Zusätzlich werden einige Bildelemente direkt am Bau im Sommer 2019 aufgetragen.
2.2. Das Kunstwerk, Malerei, Druck und Tapete auf Wand, wird schrittweise mit MATLAB Studierenden (Herbst 2017 bis Sommer 2019) erarbeitet—verantwortlich zeichnet die ZHdK. Bei Fertigstellung der Arbeit: Alle Beteiligten werden namentlich in der Teamliste aufgeführt. Das Team MATLAB (SAW) der ZHdK wird folgend Künstlerschaft genannt.

3. Entwicklung und Produktion Die Entwicklung startet im Herbst 2017 und wird im Sommer 2019 abgeschlossen. Die Entwicklung, Planung und Realisierung der Bildmotive werden im Rahmen der MATLAB Lehrtätigkeit mit Studierenden des MA in Fine Arts ausgeführt. Dazu gehören: Technische Einführung der Studierenden in die Verwendung von Lithographie und anderen Drucktechniken bei Kunst und Bau Projekten. Experimentierphasen bei Thomi Wolfensberger in der Werkstatt sowie den ZHdK Werkstätten. Begleitveranstaltungen werden geplant (Ausstellung der Ergebnisse etc.).

6. Sorgfaltspflicht und Beizug Dritter Die Unternehmerin/Künstlerschaft verpflichtet sich, die Realisierung des ihr übertragenen Kunstwerkes eigens für die Bauherrschaft und unter Berücksichtigung der allgemeinen Sorgfaltsregeln auszuführen. Sie verpflichtet sich weiter, auf die spezifischen Rahmenbedingungen der Bestellerin Rücksicht zu nehmen. Die Unternehmerin/Künstlerschaft arbeitet mit Subunternehmer (Applikation, Druck in Lithographiewerkstatt etc.) zusammen. Sie ist dabei für diese Personen hinsichtlich Instruktion, Kontrolle und Entschädigung selbst verantwortlich.

9. Vergütung Für die Realisierung des Kunstwerks vereinbaren die Parteien die Bezahlung einer Pauschale in Höhe von CHF 65´000.- (ink. MwST.), welche vollumfänglich MATLAB für die Planung, Entwicklung und Ausführung zur Verfügung steht.

Mit Bezahlung dieser Pauschalen gelten sämtliche, im Zusammenhang mit der ordnungsgemässen Realisierung des Kunstwerkes stehenden Honorare, Spesen, insbesondere für Material, Geräte, Transport, Montage und Leistungen Dritter, insbesondere die Vergütung für die Einräumung der Nutzungsrechte, als abgegolten. Ohne vorgängige schriftliche Zustimmung der Bestellerin darf die vereinbarte Pauschale nicht überschritten werden …

/home/wiki/wiki.zhdk.ch-ssl/public_html/matlab/data/pages/kunst_bau/matlab.txt · Last modified: 2018/09/24 08:12 by dlaemmli